Shopauskunft 4.81 / 5,00 (48 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

G.J.V.
01.05.2024 zum Klingenhaus Bewertungsprofil
Caro
29.04.2024 zum Klingenhaus Bewertungsprofil
messer
26.04.2024 zum Klingenhaus Bewertungsprofil
Lola
28.03.2024 zum Klingenhaus Bewertungsprofil
Ettore
27.03.2024 zum Klingenhaus Bewertungsprofil
Clemens
27.03.2024 zum Klingenhaus Bewertungsprofil
Holzwurm
27.03.2024 zum Klingenhaus Bewertungsprofil
DonBdorf
06.03.2024 zum Klingenhaus Bewertungsprofil
MW Berlin
05.03.2024 zum Klingenhaus Bewertungsprofil
noirfire
04.03.2024 zum Klingenhaus Bewertungsprofil
Shopauskunft_logo
Shopauskunft
4.81 / 5,00
48 Bewertungen
Gartenkräuter auf einem Holzbrett

Frühling ist Gartenzeit: Diese Gartenmesser sind praktische Werkzeuge

Im Garten fällt eine Vielzahl an Arbeiten an: Schnüre kürzen, Unkraut jäten, Säcke und Saatguttütchen öffnen, Wildwuchs beseitigen und größere Triebe ausgeizen – und natürlich das Ernten. Für all diese Arbeiten eignen sich Gartenmesser hervorragend. Welche Messer in keinem Garten fehlen sollten und worauf Du besonders achten solltest, erfährst Du hier.

Kann man Messer für die Gartenarbeit nutzen?

Ja, für bestimmte Arbeiten im Garten können Messer verwendet werden. Ob die Werkzeuge die beste Wahl für die jeweilige Aufgabe sind, hängt jedoch von der Art der Gartenarbeit ab, die Du durchführen möchtest. Extrem scharfe Messer kannst Du sowohl für gärtnerische als auch floristische Schnittarbeiten an Gehölzen, Blumen und für den allgemeinen Gartenbedarf, aber auch für einfache Veredelungen verwendet. Nach unseren Erfahrungen eignen sich Messer hervorragend für folgende Gartenarbeiten:

Mann schneidet Schnittblumen mit einem Messer

Unkraut jäten

Mit einem scharfen Messer entfernst Du Unkraut von Hand spielend leicht. Stich mit der Klinge möglichst tief in die Erde und hebel das Unkraut mit der Wurzel aus dem Boden. Da der Boden häufig feucht ist, raten wir hier zu Gartenmessern mit rostfreier Klinge, beispielsweise das mittelspitze Opinel Gartenmesser Größe 8. Durch die schlanke Form der Gartenmesser gelangst Du sogar an Bereiche, wo es schwierig ist, mit anderen Werkzeugen zu arbeiten – etwa Mauerwerk in Deinem Steingarten oder zwischen die Gehwegplatten, um hier Gras oder Unkraut zu jäten.

Ernten von Gemüse & Früchten

Nutze ein scharfes Messer, um Gemüse wie Tomaten oder Früchte wie Erdbeeren zu ernten. Besonders bei der Ernte von Stielfrüchten, die geschnitten werden müssen, ist ein Gartenmesser ideal.

Gemüse putzen

Wenn Du nach der Ernte das Gemüse direkt vom Feld genießen möchtest, solltest Du grobe Verschmutzungen, Wurzeln oder Schadstellen entfernen. Hierfür eignen sich spezielle Putzmesser, mit denen Du beispielsweise Kohl und andere Gemüsesorten für das Kochen vorbereiten kannst. Diese Messer besitzen eine breite, gekrümmte Klinge, die Dir ein müheloses Entfernen der äußeren Blätter, das Schneiden von harten Strünken und präzises Zerkleinern ermöglicht. Ob Du Krautsalat oder andere Kohlgerichte vorbereiten möchtest – mit einem Kohlputzmesser gelingt es effizient und präzise.

Pflanzenbeschnitt & Entfernen von kleinen Ästen oder Zweigen

Im Frühjahr und Herbst steht der Pflanzenbeschnitt an. Beschneide Deine Pflanzen, indem Du dünne Stängel oder Zweige mit dem Gartenmesser oder einer Gartenschere kappst. Kompakte, präzise Messer sind auch gut für kleinere Schnittarbeiten geeignet, etwa um kleine Äste sowie Zweige von Pflanzen zu entfernen oder um Kräuter zu ernten.

Grobe Holzarbeiten

Für grobe Holzarbeiten benötigst Du robustes Werkzeug. Mit einem Beil hackst Du Zweige und kleinere Äste und kannst schnell Kienspäne herstellen. Unser Beil RIU ist klein und kompakt, sodass Du es bequem verstauen kannst und stets griffbereit in Deinem Garten hast. Das kleine, scharfe Beil bringt Dir zusätzlich einen praktischen Nagelzieher, sodass Du für alle Holzarbeiten in Deinem Garten gewappnet bist.

Neben einem Beil ist eine Gartensäge hilfreich. Mit ihr zerkleinerst oder entfernst Du Äste.

Warum sollte ich meine Pflanzen mit einem Messer beschneiden?

Durch den Beschnitt förderst Du das Wachstum, indem Du die Entwicklung neuer Triebe anregst. Außerdem bringst Du mit dem Messer Deine Pflanzen in die gewünschte Form. Denn einige Pflanzen haben die Tendenz, schnell und unkontrolliert zu wachsen. Wenn Du sie regelmäßig zurückschneidest, kannst Du das Wachstum steuern und verhindern, dass die Pflanzen zu groß oder unhandlich werden. Durch das Stutzen von dichtem Wuchs oder übermäßigem Laub verbesserst Du die Luftzirkulation. Somit reduzierst Du das Risiko von Krankheiten, die durch feuchte Bedingungen begünstigt werden, und förderst ein gesünderes Wachstum.

Ein Beschnitt fördert obendrein die Fruchtbildung. Entferne daher übermäßiges Laub oder unproduktive Triebe, damit die Pflanzen ihre Energie eher auf die Produktion von Blüten und Früchten konzentrieren. So unterstützt Du die Pflanze und kannst eine reichere Ernte einfahren. Mit einem Gartenmesser entfernst Du zudem infizierte oder von Schädlingen befallene Teilen einer Pflanze, sodass Du die Ausbreitung von Krankheiten oder Schädlingen eindämmst und das gesunde Wachstum der Pflanze förderst.

Auf einem Stein liegen mehrere schwarze Bügelscheren
Mann sägt Ast mit Gartensäge
Opinel Gartenhippe neben geschnittenen Kräutern
Gartensäge Don Carlos

Welche Messer eignen sich für die Gartenarbeit und für welche Zwecke genau?

Eine Gartenhippe ist ein spezielles Gartenwerkzeug, das sich durch eine besondere Klingenform auszeichnet. Die ähnlich einem Halbmond gebogene Klinge ermöglicht präzise Schnitte in engen Bereichen und umkurvt Äste oder Zweige leichter als gerade Klingen. Dadurch kannst Du selbst kleine Seitentriebe mühelos abtrennen. Nutze die Gartenhippe hauptsächlich für das Beschneiden von Sträuchern, Hecken und kleinen Bäumen oder das Entfernen von kleinen Ästen, Wildwuchs oder Ranken. Gartenhippen wie unser Opinel Pfropfmesser No. 08 sind in der Regel aus hochwertigem Stahl gefertigt, der langlebig und robust ist. So kannst Du auch dickere Äste und Zweige mit Leichtigkeit schneiden, ohne die Klinge zu beschädigen. Eine noch kräftigere Klingenbiegung bietet Dir das Opinel Gärtnermesser No. 10. Mit der sichelförmigen Klinge lassen sich Kräuter oder andere engstielige Pflanzen wie etwa Lavendel beschneiden oder ernten.

Die meisten Gartenhippen besitzen zudem doppelte Klingen, was bedeutet, dass sie auf beiden Seiten der Klinge scharf sind. Dies ermöglicht Dir einen sauberen Schnitt, egal, ob Du von links oder rechts schneidest. Für einen bequemen und sicheren Halt sorgt der ergonomisch geformte Griff. Er erleichtert Dir die Handhabung und verringert die Ermüdung bei längeren Arbeiten.

Eine Hippe eignet sich aufgrund der Klingenform auch hervorragend zum Schneiden und Schälen von Obst sowie Gemüse.

Gartenhippe mit gebogener Klinge von Opinel

Neben Messern sind auch Scheren ideale Werkzeuge für die Gartenarbeit. Eine Gartenschere eignet sich besonders gut zum Schneiden von kleinen Ästen, Zweigen, Blumenstängeln und zum Ernten von Früchten und Gemüse. Es gibt verschiedene Arten von Gartenscheren für verschiedene Aufgaben, wie Bypass-Scheren für präzise Schnitte und Amboss-Scheren für dickere Äste. Gartenscheren mit einer besonderen Optik stammen aus Asien. Für kleine, präzise Schnitte etwa für den Verschnitt von Kräutern eignen sich Bügelscheren mit einer kurzen Klinge, die kein Gelenk benötigen. Aufgrund des elastischen Materials öffnen sich die beiden Klingen immer wieder von selbst.

Wenn Du dicke und grobe Materialien wie kleine Zweige, Blätter oder Wurzeln zerkleinern möchtest, benötigst Du eine größere Schnittfläche. Hier ist eine große, schwere Schere wie das THO die perfekte Gartenschere. Der großzügige Griff liegt gut in der Hand und ermöglicht ein präzises Arbeiten ohne Ermüdungserscheinungen. Du erhältst die Schere entweder pur oder mit gummierten Griffen und in verschiedenen Größen. So findest Du passend zu Deiner Hand Dein THO.

Frau schneidet mit einer schwarzen Gartenschere Blumen

Für größere Schnittarbeiten an Bäumen oder Sträuchern ist eine Baumsäge ideal. Das Werkzeug verwendest Du, um dickere Äste oder Zweige zu entfernen, die nicht mit einer Gartenschere geschnitten werden können. Besonders handlich sind kompakte Handsägen und klappbare Sägen, die leicht zu transportieren sind.

Für einfache Sägearbeiten bewährt sich eine klappbare Baumsäge – etwa der Klassiker aus dem Hause Opinel Baumsäge No. 12. Mit der 12-cm-langen Klinge bearbeitest Du Äste mit einem Durchmesser von bis zu 8 cm. Das Sägeblatt arretierst Du mit dem sogenannten Virobloc-System, indem Du den Sicherheitsring drehst. Dadurch kannst Du sicher arbeiten, ohne dass das Klappmesser sich bei Druck schließt. Dank der zweiseitigen Fräsung des Sägeblattes erzielst Du mit der kleinen Säge eine enorm hohe Leistung. Umfangreichere Arbeiten fordern hingegen eine längere Säge. Hierfür empfehlen wir die Opinel Klappsäge No. 18, deren Säge in geöffnetem Zustand eine Gesamtlänge von 42 cm erreicht.

Holzleisten mit Baumsäge von Opinel

Rosenscheren sind speziell für das Schneiden von Rosen entwickelt worden, aber sie eignen sich auch gut für andere blühende Pflanzen. Diese Scheren verfügen oft über längere Klingen und sind für präzise Schnitte ausgelegt, um die Pflanze nicht zu beschädigen.

Frau schneidet Rosen mit einer Rosenschere

Kindergartenmesser von Opinel auf buntem Laub

Für den Nachwuchs im Beet sind Kindermesser ideal. Klappbare Taschenmesser wie das Opinel Kindermesser No. 7 verfügen über eine abgerundete Spitze und sind dank der gewählten Klingenlänge von 7,5 cm von Kindern gut zu führen. Der patentierte Sicherungsring (Virobloc-System) arretiert die Klinge sowohl im offenen als auch im geschlossenen Zustand und sorgt somit für eine verlässliche Sicherheit. In einer Gürteltasche bewahrt Dein Kind das Gartenmesser zwischen den Einsätzen sicher auf.

Worauf sollte ich bei meinen Gartenmessern achten?

Gartenmesser sind ideale Begleiter für Hobbygärtner und Profi-Anwender. Beim Kauf Deines Gartenmessers gilt es einiges zu beachten, besonders hinsichtlich der Materialwahl und Pflege. Feuchte Erde, frisch gegossene Pflanzen: Im Garten herrschen selten trockene Bedingungen. Daher sind Klingen aus rostfreiem Stahl für Dein Gartenmesser ratsam. Opinel bietet Dir hier passende Modelle. Außerdem findest Du Varianten, deren Griff mit einer Speziallackierung ummantelt ist, die das Messer vor Feuchtigkeit schützt und eine lange Haltbarkeit garantiert.

Neben Stahlmessern erhältst Du im Klingenhaus auch asiatische Messer – gefertigt aus Carbonstahl. Dieses Material lässt sich sehr scharf schleifen, ist allerdings nicht rostresistent und bedarf daher einen sorgfältigeren Umgang. Falls Du Dich also für die scharfen Klingen aus Carbonstahl entscheidest, solltest Du Deine Gärtnermesser unbedingt nach der Nutzung säubern und gründlich trocknen. Verbleibt Feuchtigkeit auf der Klinge aus Carbonstahl, kann diese rosten.

Praktisch im Garten sind klappbare Taschenmesser, die in jeder Hosen- beziehungsweise Jackentasche Platz finden. Um die Verletzungsgefahr mit diesen Messern zu minimieren, solltest Du ein Messer wählen, dass Du im geöffneten Zustand sicher arretierten kannst. Ebenfalls wichtig ist ein angenehmes Handling. Achte auf ein ergonomisch geformtes Heft, damit der Griff gut in der Hand liegt und Du Deine Gartenarbeiten komfortabel verrichten kannst.

Nach getaner Gartenarbeit und eingefahrener Ernte kannst Du Dich auf gesunde Gerichte mit Deinen eigenen Zutaten freuen. Mit welchen Schneidetechniken Du verschiedene Lebensmittel am besten zerkleinerst, wie Du Deine Messer selbst nachschleifst und worauf es bei Schneidebrettern ankommt, erfährst Du in unseren weiteren Ratgebern.

Frau schneidet Trauben mit einem Messer
Unsere Produktempfehlungen

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.